Tag 1-3   Tag 4 - 7   Tag 8 - 14   Tag 15 - 21   Tag 22 - 28   Tag 29 - 35
                     
Tag 36 - 42   Tag 43 - 49   Tag 50 - 56   Tag 57 - 63   Tag 64 - 70    

 

 

Woche   (Tag 57-63)

 

 

Die letzte gemeinsame Woche bricht an. Viele Termine und letzte gemeinsame Tage im Garten. Tränenparty am Schneeberg und Glücksgefühle bei den C-chen Besitzern. 

 

 

Montag, 13. Februar 2017 Tag 57 

Heute steht der letzte offizielle Termin an - Wurfabnahme durch Zuchtwartin Claudia Kamp. Also erst mal die C-chen so richtig im Garten toben lassen, damit sie schön müde sind. Dann kommt einer nach dem anderen dran. Ludwig assistiert wie immer, Johannes fängt die C-chen zur Kontrolle draußen einzeln ein und ich tue mein bestes, nämlich nix Zwinkernd

Alle C-chen sind top drauf und lassen die Prozedur tapfer über sich ergehen. Das amtliche Endergebnis ist sehr gut.

Zuchtstätte, Zustand der Mutter und Zustand der Welpen top. Die Mindestabgabegewichte (Rüden 5 kg, Mädchen 4,5 kg) wurden um Längen überschritten. Kein C-chen unter 7 kg, die meisten Jungs deutlich über 8 kg.

Und weil das so ist, wird nach der Zuchtabnahme eine ordentliche Mahlzeit verspeist mit reichlichen Trockenfutter und 6  !!! Dosen Welpenfleisch. Wahnsinn!

Dienstag, 14. Februar 2017 Tag 58 

Abschied von Ceyla! Das erste C-chen verlässt den Schneeberg mit ihrer neuen Chefin Christine, die ihre Oma mitgebracht hat. Die beiden haben viel Spass beim letzten Besuch und Oma Unger bekommt die ganze Macht der Rasselbande am Hosenbein zu spüren. Noch einige Details und dann wird es ernst. Ceyla zieht aus. Natürlich weiss man 8 Wochen lang, dass der Tag kommt, aber wenn er dann da ist, ist es einfach nur traurig. Aber wir wissen unsere Maus in wirklich guten Händen und haben natürlich auch schon fleißig Erlebnisberichte bekommen, die sich super anhören. Nächste Woche Samstag treffen wir uns in der Welpenschule, um Ceyla bei der Arbeit zu beobachten.

Damit ihr noch mal einen C-chen Überblick habt, hier unsere Süssen im Überblick:

Donnerstag, 16. Februar 2017 Tag 60

Ein Rottweiler zieht um nach Rottweil - Calle verlässt Welpenhausen und zieht zu Jeanette, Klaus, Emma und Louis nach Rottweil. 

Donnerstag morgen, Abschied Teil 2. Jeanette und Klaus kommen ohne Kidis, weil die weite Hin- und Rückfahrt doch sehr anstrengend ist. Da ist es besser, wenn Emma und Louis entspannt bei Oma auf die Ankunft von Calle warten.

Wir hatten viel Spass mit den C-chen im großen Gartenauslauf und haben zusammen einen ersten Ausflug auf die Hundewiese gemacht. 

Dann mal wieder Abschied nehmen. Calle, unser chilliger Junge, lag schon nach einer Stunde sehr entspannt auf dem Rücken und hielt einen gemütlichen Mittagschlaf. Auch das Kennenlernen des neuen Zuhauses - alles ganz entspannt. Supi! Hier ein paar Impressionen:

Samstag, 18. Februar 2017 Tag 62

Ganz großer Abholtag für unsere C-chen. Am Ende des Tages werden nur noch Cowboy und Caesar in Welpenhausen sein. Cowboy wird am Sonntag abgeholt, Caesar bleibt bis Rosenmontag.

Wir hatten es so schön geplant: Alle kommen so gegen 10.00 Uhr, Kaffee trinken, quatschen, C-chen bespielen, gegen 13.00 Uhr Abreise, damit alle noch in Hellen ankommen. Aber wer es mit künftigen Rotti-Besitzern zu tun hat, sollte eins wissen: Es läuft nie so wie geplant. Familie Mulhaupt fieberten ihrer Übernahme von Coconut und Chao so entgegen, dass Sie um 8.10 Uhr am Aachener Schneeberg auf der Matte standen. Ich, gerade fertig mit den nötigsten Aufräumarbeiten, ungeduscht und ziemlich destroyed, Johannes auf letzten Besorgungsfahrten - alles ganz relaxt. Dann füllte sich Welpenhausen und gegen 11.00 Uhr waren wir alle komplett. Die C-chen wurden bespielt, der Rest der Familie profitierte von netten Gastgeschenken, ein wirklich nette Vormittag. 

Dann hieß es Abschied nehmen. Mein persönlicher Kommentar: Das ist richtig Mist! Wir haben noch nie alle abgegeben, eine Erfahrung, die wir nicht mehr brauchen. Auf der einen Seite freust Du dich total, weil alle anderen sich freuen. Auf der anderen Seite bist Du unendlich traurig! Aber wir wissen unsere Babys alle gut aufgehoben. Kinn hoch, Krone richten und auf das Welpentreffen am 13.5.2017 freuen.

Wir schickten an diesem Tag auf die große Reise in ein neues Zuhause: Chaos, Catniss, Chao, Coconut und Crazy. Wir wünschen Euch ein langes, gesundes Leben in Eurem neuen Rudel und hoffen, Euch noch ein Stück auf unserem Lebensweg begleiten zu dürfen. Gegen 15.00 Uhr wurde es ruhig am Schneeberg. Curie und Bartho bespassten Cowboy und Caesar und wir drehten eine nette Runde über den Aachener Schneeberg. Always remember your home!

Hier ein paar unkommentierte Impressionen des großen Abholtages:

Sonntag, 19. Februar 2017 Tag 63

Cowboy zieht aus, Caesar allein zu Haus.

Nach dem großen Trubel am Samstag, jetzt ein chilliger Sonntag. Gott sei Dank, dass Barbara, Mirko, Murphy und Baloula auch nicht die Frühaufsteher sind.

Zeit für mich, am Sonntag morgen um 8.30 Uhr ins Feld zu ziehen, um - mit mäßigem Erfolg - fährten zu gehen. 

Gegen Mittag dann Besuch von unseren Freuden Barbara und Mirko mit Big star Murphy und Halbschwester Baloula, die - was uns natürlich besonders freut - einen weiteren Schneeberger in ihr Rudel aufnehmen. 

Es war ein ganz toller Sonntag nachmittag mit sehr viel Spass und auch dem ein oder anderen Gläschen Diebels und Prosecco. Wir haben viel gelacht und vor allen Dingen gemeinsame Trainingsziele geschmiedet. 

Cowboy verliess uns in den frühen Abendstunden, Caesar bleibt noch 1 Woche bei uns. Über die folgende Nacht mit Caesar in der Besucherritze wollen wir die Decke des Schweigens legen. Sagen wir mal so, die Schlafpausen waren kurz, alle Erziehungsversuche gescheitert.

Montag morgen, alle müde außer Caesar. Trotzdem freuen wir uns auf eine letzte gemeinsame Woche mit ihm.